Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren


https://myblog.de/daslebenalsgeliebte

Gratis bloggen bei
myblog.de





Fast erwischt

Über einen Monat blieb es dabei das wir nur über sehr Intime Sachen schrieben. Wir haben zwar immer mal wieder geplant das wir uns treffen und dann miteinander schlafen aber irgendwer von uns beiden hat immer eine Ausrede gefunden warum das dann doch nicht geklappt hat. Bei ihm lag was wahrscheinlich dran das er seine Freundin dann doch nicht betrügen wollte. Bei mir am schlechten Gewissen? Ich weiß es nicht.Dann eines Abends wäre fast alles vorbei gewesen bevor es überhaupt richtig begonnen hat. Wir schrieben mal wieder und er wollte das ich zu ihm komme weil er Lust hatte mit mir zu Ficken! Er wollte mich im Wohnwagen ficken während seine Freundin paar Meter weiter in der Wohnung im Bett schlief. Das habe ich ihn auch so gesagt und das ich das auf keinen Fall zu ihm komme. Das hat ihn dann anscheinend zum Nachdenken gebracht. Er hat mir geschrieben das wir das alles sein lassen und er seine Freundin nicht betrügen wird. Die Tage und Wochen danach sind wir uns auf der Arbeit aus dem weg gegangen und haben auch nicht mehr miteinander geschrieben. Für mich war das Thema dann auch vom Tisch bis zu dem Tag als ich morgens zur Arbeit kam und er mir halb nackt auf dem Flur entgegen kam weil er sich seine Arbeitsklamotten holen wollte. Ich wusste gar nicht wo ich hingucken sollte. Er muss gemerkt haben das mir das irgendwie unangenehm war. Denn er grinste breit. Den ganzen Vormittag konnte ich an nichts anderes denken. Gegen Mittag ging ich in den Keller runter um mir Arbeitsmaterial zuholen. Und wer war ebenfalls da? Genau! Andre. Und da war diese Anziehungskraft dann aufeinmal wieder zwischen uns. Nur diesesmal kämpften wir nicht gegen an sondern ließen es zu. Erst haben wir nur ein bisschen gefummelt aber dann fingen wir an uns zu küssen und uns gegenseitig auszuziehen. Wahrscheinlich hätten wir es auch getrieben wenn das ganze nicht unterbrochen worden wäre. Wir haben zum Glück noch rechtzeitig gehört das jemand in den Keller gekommen ist und konnten uns noch schnell anziehen. An dem Tag ist auch nicht mehr passiert. Nachdem wir fast erwischt worden sind haben wir Mittag gemacht und danach haben keine Gelegenheit gehabt uns nochmal im Keller zu treffen. Aber es sollte nicht lange dauern bis wir dann das erste mal mit einander geschlafen haben.
29.4.18 11:49


Werbung


Über Sex und so

Anfangs haben wir wirklich wie zwei Freunde miteinander geschrieben. Bis zu dem Abend als ich mal wieder total fertig war wegen meinem Ex-Freund. Ich hatte mich mal wieder richtig doll mit ihm gestritten. Abends habe ich dann mal wieder mit Andre geschrieben. Auf einmal fing er an so zweideutige Sachen zu schreiben. Ich war mir nicht sicher wie ich darauf reagieren sollte. Schließlich hatte er ja ne Freundin. Also habe ich mich doof gestellt und so getan als würde ich es nicht merken das er eigentlich was ganz anderes meinte als er geschrieben hatte.

Am nächsten Tag war dann auch alles wieder wie immer. Er hat ganz normal geschrieben und ich dachte das ich mir das wahrscheinlich nur eingebildet hatte. Bis zum Abend. Da hatte ich auf einmal ne Nachricht von ihm " Darf ich dich mal was fragen? Wann hattest du das letzte mal Sex?"

Wie hättet ihr darauf reagiert? Ich habe ne ganze Zeit überlegt was ich da jetzt antworte bis ich zu dem entschluss kam ihn einfach ehrlich zu antworten. Als schrieb ich ihm wann ich das letzte mal Sex hatte und fragte ihn auch. Seit dem Abend haben wir immer öfter über Sex und so geschrieben. Auf was wir so stehen, was wir gar nicht mögen, was wir mal ausprobieren wollen und wo wir schon alles Sex hatten. Und auch auf der Arbeit hat sich alles geändert. Immer wenn er in meiner Nähe war hatte ich ein komisches ziehen im Bauch. Wenn er an mir vorbei gegangen ist hat er mich immer berüht und mich dabei angegrinst. Ich war vollkommen verwirrt. Er hatte doch ne Freundin. Was wollte er also von mir? Oder bildete ich es mir alles nur ein?  

15.4.18 11:35


 [eine Seite weiter] s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung